Informations- und Protestseite der

Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Bayern

zum Nationalen Ethikrat

Die Mitglieder des Nationalen Ethikrates nach Positionen
(Stand: 26.02.03)

Druckversion dieser Liste

Hier haben wir eine Übersicht zusammengestellt, wie die einzelnen Mitglieder im Ethikrat tendenziell eingestellt sind. Maßgeblich waren hier die Stellungnahme zum Import embryonaler Stammzellen und die Stellungnhame zur Präimplantationsdiagnostik PID. Da Dr. Lothar Späth am 12.12.02 und Ernst Ludiwg Winnacker am 13.02.03 aus dem Ethikrat ausgeschieden sind, ergibt sich vorläufig eine leichte Verschiebung. Nachfolger für beide stehen bislang noch nicht fest.

Diese Liste nach Positionen wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit der Aufstellung wird dennoch keine Garantie übernommen. Sollte jemand zu einzelnen Personen noch Informationen haben, die eine Veränderung in der Eingruppierung bewirken könnten, bitten wir um Mitteilung.

Zu jedem Mitglied gibt es eine umfangreiche Infoseite. Dazu klicken Sie bitte auf die Namen. Nicht vorhandene Porträts werden baldmöglichst ergänzt.

 

Angaben zu Tendenzen der Mitglieder in Prozent:

Die Fortschrittsfreundlichen: 13 Mitglieder = 56,52%
Die Skeptischen:   9 Mitglieder = 39,13%
Die Zwiespältigen / Unbekannten:     1 Mitglieder = 4,35%

 
Gesamt:

 
Derzeit 23 Mitglieder

 
= 100 %

 

Namentliche Sortierung nach Tendenzen

Die Fortschrittsfreundlichen

Prof. Dr. Wolfgang van den Daele
Soziologe, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Horst Dreier
Rechtsphilosoph, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Eve-Marie Engels
Philosophin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Stammzellenimport: Ja ??, PID: Ja

Prof. Dr. Detlev Ganten
Molekularbiologe, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes des Max-Delbrück-Centrums für molekulare Medizin, Berlin
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Volker Gerhardt
Rechtsphilosoph, Humboldt-Universität zu Berlin
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard
Molekularbiologin und Nobelpreisträgerin, Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Peter Propping
Humangenetiker, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Jochen Taupitz
Medizinrechtler, Universität Mannheim
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

PD Dr. Bettina Schöne-Seifert
Zentrum für Wissenschaftstheorie und -ethik, Universität Hannover
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Schröder
evangelischer Theologe, Humboldt-Universität zu Berlin
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Dr. h.c. Spiros Simitis
ehem. hessischer Datenschutzbeauftragter, Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt
Vorsitzender des Nationalen Ethikrates
Anmerkung: Er gibt sich zwar immer kritisch in seinen Statements, stimmte aber bei Stellungnahmen bisher immer gegenteilig.
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Kristiane Weber-Hassemer
Vorsitzende Richterin am OLG Frankfurt am Main
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker ausgeschieden am 13.02.03
Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, Bonn
Stammzellenimport: Ja, PID: JA
Ausgeschieden aus dem Ethikrat am 13.02.03! NachfolgerIn noch nicht bekannt. Daher fließt seine Meinung nicht mehr in das prozentuale Ergebnis ein.

Dr. med. Christiane Woopen
Medizinethikerin, Universität zu Köln
Stammzellenimport: Ja, PID: Ja

 

Die Zwiegespaltenen

Heinz Putzhammer
Mitglied des Bundesvorstandes des DGB
Stammzellenimport: Nein ?, PID: Ja
Anmerkung: Wir haben eine Anfrage an Herrn Putzhammer zu seinem Abstimmungsverhalten beim Stammzellenimport gestellt. Antwort folgt.

Dr. h.c. Lothar Späth ausgeschieden am 12.12.02
Vorsitzender des Vorstandes der Jenoptik AG, früherer Ministerpräsident in Baden-Württemberg
Tendenziell fortschrittsfreundlich, Begründung siehe Einzelporträt.
Stammzellenimport: Ja? PID: Nicht mit abgestimmt, da ausgeschieden
Lothar Späth ist laut Geschäftsführung des Ethikrates mit Wirkung vom 12.12.02 ausgeschieden, da er sich aus zeitlichen Gründen ausser Stande sah, seine Aufgaben wahrzunehmen. Ein(e) NachfolgerIn wurde noch nicht ernannt! Daher fließt seine Meinung nicht in das prozentuale Ergebnis ein.

 

Kritische Bioethik-BeobachterInnen

Bischof Dr. Gebhard Fürst
kath. Bischof, Diözese Rottenburg-Stuttgart
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber
evangelischer Bischof, Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Prof. Dr. Regine Kollek
Vorsitzende des Ethikbeirates des Gesundheitsministeriums, Universität Hamburg
Stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Ethikrates
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Christiane Lohkamp
Vorsitzende der Huntington-Hilfe e.V. Stuttgart
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel
Leiter des Transplantationszentrum am Klinikum Augsburg.
Stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Ethikrates
Stammzellenimport: Nein?? PID: Nein

Prof. Dr. Therese Neuer-Miebach
Sozialwissenschaftlerin, Fachhochschule Frankfurt am Main
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Prof. Dr. Jens Reich
Molekularbiologe, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin, Berlin
Tendenziell kritisch, aber auch fortschrittsfreundliche Aussagen, schwer einzuschätzen.
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
katholischer Moraltheologe an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg
Stammzellenimport: Nein, PID: Nein

Dr. Hans-Jochen Vogel
ehem. SPD-Vorsitzender, Justizminister a. D.

 

zurück zur Porträtübersicht