Informations- und Protestseite der

Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Bayern

zum Nationalen Ethikrat

Die Mitglieder des Nationalen Ethikrates in alphabetischer Reihenfolge (Stand: 11.06.03)

Zu jedem Mitglied gibt es eine umfangreiche Infoseite. Dazu klicken Sie bitte auf die Namen.
Alle nicht vorhandenen Porträts werden demnächst ergänzt.

Druckversion dieser Liste
 

Prof. Dr. Wolfgang van den Daele
Soziologe, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Prof. Dr. Horst Dreier
Rechtsphilosoph, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Eve-Marie Engels
Philosophin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Bischof Dr. Gebhard Fürst
kath. Bischof, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Prof. Dr. Detlev Ganten
Molekularbiologe, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes des Max-Delbrück-Centrums für molekulare Medizin, Berlin

Prof. Dr. Volker Gerhardt
Rechtsphilosoph, Humboldt-Universität zu Berlin

Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber
evangelischer Bischof, Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg

Prof. Dr. Regine Kollek
Vorsitzende des Ethikbeirates des Gesundheitsministeriums, Universität Hamburg
Stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Ethikrates

Christiane Lohkamp
Vorsitzende der Huntington-Hilfe e.V. Stuttgart

Prof. Dr. med. Martin J. Lohse ernannt am 04.06.03
Humanmediziner und Philosoph, Inhaber des Lehrstuhls für Pharmakologie und Toxikologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Fachgutachter für verschiedene Gremien, u. a. die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Ausführliches Portrait folgt demnächst!

Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel
Leiter des Transplantationszentrum am Klinikum Augsburg.
Stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Ethikrates

Prof. Dr. Therese Neuer-Miebach
Sozialwissenschaftlerin, Fachhochschule Frankfurt am Main

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard
Molekularbiologin und Nobelpreisträgerin, Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen

Prof. Dr. Peter Propping
Humangenetiker, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Heinz Putzhammer
Mitglied des Bundesvorstandes des DGB

Dr. phil. Peter Radtke ernannt am 04.06.03
Schauspieler, Autor mehrerer Theaterstücke und zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zur Behindertenproblematik. Begründer der Deutschen Gesellschaft für Osteogenesis imperfecta Betroffene e. V., Geschäftsführer und Chefredakteur der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm), Präsident der Europäischen Vereinigung zur Förderung von Kreativität und Kunst behinderter Menschen (EUCREA).
Ausführliches Portrait folgt demnächst!

Prof. Dr. Jens Reich
Molekularbiologe, Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin, Berlin

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
katholischer Moraltheologe an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg

PD Dr. Bettina Schöne-Seifert
Zentrum für Wissenschaftstheorie und -ethik, Universität Hannover

Prof. Dr. Dr. h.c. Richard Schröder
evangelischer Theologe, Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Dr. h.c. Spiros Simitis
ehem. hessischer Datenschutzbeauftragter, Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt
Vorsitzender des Nationalen Ethikrates

Dr. h.c. Lothar Späth ausgeschieden am 12.12.02
Vorsitzender des Vorstandes der Jenoptik AG, früherer Ministerpräsident in Baden-Württemberg
Lothar Späth ist laut Geschäftsführung des Ethikrates mit Wirkung vom 12.12.02 ausgeschieden, da er sich aus zeitlichen Gründen ausser Stande sah, seine Aufgaben wahrzunehmen. Nachfolger ist Dr. phil. Peter Radtke seit 04.06.03.

Prof. Dr. Jochen Taupitz
Medizinrechtler, Universität Mannheim

Dr. Hans-Jochen Vogel
ehem. SPD-Vorsitzender

Kristiane Weber-Hassemer
Vorsitzende Richterin am OLG Frankfurt am Main

Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker ausgeschieden am 13.02.03
Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, Bonn
Prof. Winnacker ist am 13.02.03 ausgeschieden, nachdem er sich angeblich aus zeitlichen Gründen ausser Stande sah, seine Aufgaben wahrzunehmen. Nachfolger Martin Lohse seit 04.06.03

Dr. med. Christiane Woopen
Medizinethikerin, Universität zu Köln
 

zurück zur Porträtübersicht